Friede, Freude, Kinderlachen – Ronald Kinderhilfe

Seit über 20 Jahren setzt sich die McDonaldʼs Kinderhilfe Stiftung für Familien mit schwer kranken Kindern ein.

Dies geschieht vor allem durch den Bau und Betrieb von Ronald McDonald Häusern in der Nähe von Spezialkliniken. In den Ronald McDonald Häusern finden Familien der kleinen Patienten ein Zuhause auf Zeit und können während der oft langwierigen Behandlungen bei ihrem Kind sein. Zudem besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.

Hauptsächlich aber nützen die Elternhäuer den kleinen Patienten selbst: Eine Studie der Universität Groningen belegt, dass Kinder um ein Drittel schneller gesund werden, wenn ihre Eltern in der Nähe sind. Jährlich nutzen rund 5.700 Familien das Angebot der bundesweit 15 Ronald McDonald Häuser. Das nächste Ronald McDonald Haus ist in Köln in Bau und wird im Mai 2009 eröffnet. Daneben unterstützt die McDonaldʼs Kinderhilfe Stiftung Forschung
und Diagnostik auf dem Gebiet der Kinderheilkunde und engagiert sich in besonders schweren Einzelfällen.

2008 startete die Stiftung mit einem neuen Programm: Im Spätsommer wurde in Erlangen die erste deutsche Ronald McDonald Oase eröffnet – als Rückzugsort inmitten der Kinderklinik. Die erfolgreiche Arbeit der McDonaldʼs Kinderhilfe Stiftung wird durch drei Organe gestaltet:
den hauptamtlichen Vorstand, den Stiftungsrat als ehrenamtlich tätiges Beratungs- und Kontrollorgan sowie das Kuratorium als ebenfalls ehrenamtlich beratendes Organ der Stiftung und Impulsgeber. Gemeinsam tragen sie Sorge dafür, dass die Stiftung auch künftig effizient und satzungsgemäß schwer kranken Kindern und deren Familen helfen kann.

Die McDonaldʼs Kinderhilfe Stiftung ist Teil der Ronald McDonald House Charities, die weltweit mehr als 280 Ronald McDonald Häuser und 126 Ronald McDonald Oasen nach demselben Prinzip betreibt, denn Nähe hilft heilen.

Wer glaubt, Kinder seien McDonald’s nur innerhalb der eigenen Restaurants wichtig, irrt: Jedes Jahr spenden McDonald’s und seine Franchise-Nehmer Millionen für schwer kranke Kinder und unterstützen die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. Und nicht zuletzt der Einsatz speziell für den Sport zeigt, dass man sich der Gesellschaft verpflichtet fühlt.

Mit großzügigen Geldspenden und einem hohen Maß an Eigeninitiative tragen die Franchise-Nehmer von McDonald’s dazu bei, dass die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung Jahr für Jahr über 6.000 schwer kranken Kindern und ihren Familien helfen kann.
spende
Die Franchise-Nehmer gehören zu den zentralen Unterstützern der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. Einen Teil der Einnahmen, die in den Restaurants der Franchise-Nehmer erzielt werden, spenden die Unternehmer direkt an die McDonald’s Kinderhilfe und helfen so schwer kranken Kindern und ihren Familien. Zudem stellen sie in ihren Restaurants Spendenhäuschen auf, um auch den Gästen die Möglichkeit zu geben, zum Erfolg der McDonald’s Kinderhilfe beizutragen. Die Häuschen alleine haben z.B. in 2015 allein drei Millionen Euro gesammelt!