Zehn Auszubildende beginnen ihre berufliche Zukunft bei McDonald’s

Sympathisch und selbstbewusst

Insgesamt zehn neue Azubis, darunter eine Studentin im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft (Duales Studium), starten ihre Zukunft bei McDonald’s in Landshut. Eine sympathische und selbstbewusste junge Truppe freut sich auf die Erfahrungen beim größten gastronomischen Ausbilder in der Region. Franchisenehmerin Astrid Rampf: „Wir sind mittlerweile bekannt für unsere sehr gute Ausbildung. Jedes Jahr wieder werden unsere Azubis von der IHK Niederbayern/Oberpfalz als beste geehrt. Das macht uns natürlich froh und die jungen Menschen können auf fundiertes Wissen aufbauen.“ Bezirksleiter Bernhard Breitenwinkler und Ausbildungsleiter Christian Gruber sorgen für die richtige Dosis an Disziplin und Teamgeist, in der sich die jungen Erwachsenen wohl fühlen können. „Es ist sehr wichtig, dass unsere Azubis genau wissen, was auf sie zukommt. Wir informieren bereits im Vorfeld bei den Vorstellungsgesprächen und auf unserer Homepage sehr genau über das Berufsbild“, sagt Christian Gruber. Auch auf die Einbindung der Eltern bei der Berufswahl werde großer Wert gelegt. „In unserem hauseigenen Schulungscenter haben wir dann nach Beginn der Ausbildung die Möglichkeit, in einer angenehmen und gemütlichen Atmosphäre Wissen und Basiswerte zu vermitteln.“ Die Bewerbungsphase für das neue Ausbildungsjahr 2017/2018 läuft bereits: info@mcdonalds-landshut.de oder per Post an McDonald‘s Büro, Altstadt 88.

Artikel download als pdf (LZ 19.09.2016)

Foto (von links): Gebietsleiter Bernhard Breitenwinkler, Annika Ossner, Restaurant Vilsbiburg, Thomas Schleußner, Restaurant Münchnerau, Franchisenehmerin Astrid Eisenschink-Rampf, Adrian Veselaj, Restaurant LA-Nord, Ausbildungsleiter Elene Khutsishvili und Christian Gruber, Linus Schlüter, LA-Altstadt, Max Storm, LA-Nord, Michelle Neuburger, Münchnerau, Laura Mayer, LA-Nord, und Verena Lüllau, LA-Altstadt